Automattic

Von Matthew Mullenweg 2005 gegründet, betreibt Automattic Inc. den Blog-Service WordPress.com und hat zahlreiche Beiträge zur WordPress-Blogging-Software geliefert. Im Mai 2015 übernahm Automattic den Theme Anbieter WooThemes und damit eines der beliebtesten Plugins: WooCommerce.

Allgemeines zu Automattic und WooCommerce

Was wie ein Tippfehler aussieht, ist ein Wortspiel mit dem Vornamen des Firmengründers in seiner Kurzform „Matt“ und dem Wort „automatic“, das sich als „Automatik“ oder „automatisch“ ins Deutsche übersetzt. Die zahlreichen Projekte der Firma drehen sich hauptsächlich um Software für den Themenkomplex Blogging, in einem weit gefassten Rahmen.

Wer ist Automattic?

Nach eigenen Angaben ist Automattic Inc. ein Unternehmen mit 456 Mitarbeitern, zu denen mit Matthew Mullenweg und Ryan Boren zwei der ursprünglichen Hauptentwickler der WordPress-Software gehören. In fünf Runden hat Automattic bis 2014 über 300 Millionen US-Dollar Venturekapital eingesammelt und wurde im Anschluss auf 1,16 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Was bedeutet die Übernahme von WooThemes für Automattic?

Fünf Jahre nach seiner Gründung übernahm Automattic die Firmen IntenseDebate und PollDaddy. Deren Produkte führte das Unternehmen in den gleichnamigen Projekten weiter: ein Kommentar-Tool und eine Software für die Durchführung von Umfragen und statistischen Erhebungen. Ein Jahr später übergab Automattic die Verantwortung und Rechte an der frühen Eigenentwicklung bbPress sowie an dem Social-Networking-Plugin BuddyPress in die Hände der WordPress Foundation, die auch die Weiterentwicklung der Open-Source-Software WordPress leitet. Im Mai 2015 folgte dann die Übernahme von WooThemes, einem WordPress-Theme-Anbieter, dessen Portfolio das beliebte Onlineshop-Plugin WooCommerce enthielt. Bereits 2014 hatte WooThemes über zwei Millionen Downloads der WooCommerce-Software gezählt. Durch die Integration des Produktsortiments von WooThemes und damit insbesondere von WooCommerce ergänzt Automattic sein Portfolio , das bereits solch beliebte Angebote wie den plattformübergreifenden Avatar-Dienst Gravatar enthält, durch ein weiteres Zugpferd.

Die wichtigsten Automattic-Projekte

Neben den bereits erwähnten zählen zu den bedeutendsten Projekten des Unternehmens:

  • Jetpack
  • Vaultpress
  • Akismet
  • Longreads
  • Simplenote
  • Cloudup
  • Simperium

Wer ist Matthew Mullenweg?

Der Gründer von Automattic Inc. ist Jahrgang 1984 und kam durch die Anwendung der Blogging-Software b2/cafelog für die Verwaltung und durch die Präsentation einer eigenen Fotoserie im Jahr 2002 auf den Geschmack der Blog-Software-Programmierung. Nachdem der ursprüngliche Anbieter die Weiterentwicklung von b2 Anfang 2003 einstellte, kündigte Matthew Mullenweg einen Fork der Software an. Kurz darauf wurde er von Mike Little angesprochen und aus b2 entstand das WordPress-Projekt.

Projektbeispiel Akismet

Unter dem Namen Akismet bietet das von Mullenweg gegründete Unternehmen ein System an, mit dessen Hilfe Kommentarspam in Blogsystemen bekämpft werden kann. Bei dieser Art von Spam handelt es sich um eine missbräuchliche Verwendung der Kommentarfunktion, die zu den üblichen Features von Blogs gehören. Die Spammer nutzen dabei die Möglichkeit aus, Blogeinträgen Kommentare hinzuzufügen, die besonders bei attraktiven, stark frequentierten Blogs vor der Veröffentlichung nicht im Einzelnen durch den Blogbetreiber überprüft werden können. Akismet automatisiert den Prozess der Spamerkennung so weit wie möglich. Das System ist mit WordPress einsetzbar, aber nicht auf eine einzelne Blogsoftware beschränkt.

Projektbeispiel Gravatar

Mit Gravatar bietet Automattic einen Service an, der das systemunabhängige Anlegen von Avataren ermöglicht, das heißt kleinen Bildern für die persönliche Identifikation von Blognutzern. Diese müssen somit nicht mehr für jeden einzelnen Blog neu angelegt werden.